Musik-Service: Roman Gilad über die Entwicklung von ANT POP MACHINE

Roman Gilad beschäftigt sich seit vielen Jahren mit kreativer künstlicher Intelligenz und gründete vor sieben Jahren den Musik-Service ANT POP MACHINE. Heute kämpft er als CEO um das Überleben in der Nische, denn die großen Musikvermarkter haben mächtig nachgelegt. Frustriert, aber leidenschaftlich erscheint er bei unserem Treffen in seiner Wahlheimat Berlin und spricht offen über fehlgeleiteten Perfektionismus und unfaire Herausforderungen.  

Kommunikationsbeschleuniger:
Das Künstlerduo H2T über ‚COMPRESSOR‘

Marie Bonnet und Carl Kuvent-Meyer stellen sich nach ihrer aufsehenerregenden Pressekonferenz zum Ende ihrer ‚stillen‘ Business-Performance unseren Fragen. Wir treffen die beiden umstrittenen Befürworter einer technologiegetriebenen gesellschaftlichen Transformation in ihrem Brüsseler Atelier, das zu den avanciertesten Treffpunkten für europäische Digitalkünstler, Netzaktivisten und Transhumanisten gehört.

Jetzt auch mit Gesang!
Update für die ANT POP MACHINE

ANT POP MACHINE ist ein K.I.-basierter Music Service der ersten Stunde, den auch ich immer wieder gerne nutze. Heute ist er allerdings eher ein Underdog im umkämpftem Markt der Realtime Generated Music. Es wird schwieriger für kleine Anbieter und ANT POP MACHINE tritt mit einem großen Update die Flucht nach vorne an. Vitales Zeichen oder letztes Aufbäumen gegen den Untergang?